Decadent Decaf Coffee Company
My Account

Kann ich koffeinfreien Kaffee trinken, wenn ich allergisch bin oder eine Koffeinintoleranz habe?

Da die Technologie und Gesundheitstests besser werden, finden viele Menschen heraus, dass sie Unverträglichkeiten bei allen möglichen Arten von Essen und Getränken haben, die Koffein enthalten.

Es gibt zwei Arten von gesundheitlichen Problemen, die Koffein betreffen. Man spricht von Koffeinallergie oder Koffeinintoleranz.

Was ist der Unterschied und geht koffeinfreier Kaffee unter diesen Umständen in Ordnung?

Koffeinallergien und Überempfindlichkeit

Bei manchen Menschen kann Koffein anaphylaktische Reaktionen auslösen und es gibt einige genetische Hinweise für die Unfähigkeit des Körpers, Koffein verarbeiten zu können, da manche Menschen keine Gene haben, die dafür zuständig sind oder die Gene nicht so beschaffen sind, wie sie es sein sollten. Dies erlaubt dem Koffein, sich im Körper eines Menschen anzusammeln, anstatt dass es normal abgebaut wird, diese Menschen sind überempfindlich gegenüber Koffein.

Körperliche Symptome von Koffeinüberemfindlichkeit sind Hautausschläge, Schweißausbrüche, Schwellungen und Atembeschwerden. Zum Glück ist das selten. Koffeinallergie wird auch mit ADHS und Demenz in Verbindung gebracht. Wenn man also allergisch auf Koffein reagiert oder überempfindlich ist, dann ist es nicht empfehlenswert, koffeinfreien Kaffe zu trinken.

Koffeinintoleranz

Koffein ist ein kleines Molekül, das nicht nur im Kaffee vorkommt, sondern auch in vielen Arten von Tee (außer in Kräutertees), inklusive Grüntee, Energydrinks, Wasser mit Zusatzstoffen und Colas.

Aufgrund seiner molekularen Struktur wird Koffein, sobald es eingenommen wird, ziemlich schnell durch den Körper transportiert; das ist der schnelle Koffein-“Kick”, der einen munter macht.

Manche Menschen haben eine Koffeinintoleranz, die von leichter bis hin zu schwerer Empfindlichkleit reicht. Die Symptome beinhalten Schlaflosigkeit, Beklemmung, Unruhe, Kopfschmerzen, Herzklopfen, Müdigkeit und hohen Blutdruck.

Die Frage ist, wie viel Koffein kann man trinken? So wie bei den meisten Lebensmittelintoleranzen wird auch die Reaktion auf Koffein als Intoleranz und nicht als Allergie gesehen. Daher lautet die Antwort, dass die Menge von jedem Einzelnen abhängt.

Koffein wirkt auf unterschiedliche Art auf Menschen; Manche reagieren sensibler als andere und müssen den Konsum dementsprechend anpassen. Eine allgemeine Richtlinie besagt, dass 3-4 Tassen am Tag absolut in Ordnung sind, aber das kann wiederum schon zu viel für Andere sein, Symptome treten oft sogar bei den kleinsten Mengen auf.

Natürlich hängt die Menge an Koffein davon ab, wie groß die Tasse ist, wie fein der Kaffee gemahlen wurde, wie dunkel er geröstet wurde, die Art der Zubereitung, wie viel Kaffe verwendet wurde, die verwendete Sorte der Bohnen usw.

Können also diejenigen koffeinfreien Kaffee trinken, die sensibel darauf reagieren oder eine Koffeinintoleranz haben?

Die Antwort lautet ganz generell: JA!

Für Kaffeeliebhaber, die Koffeinintolerant sind, gibt es viele koffeinfreie Getränke oder solche mit reduziertem Koffeinanteil, vor allem “Swiss Water Decaf” Kaffee, der zertifiziert und zu 99,9% koffeinfrei ist und bei dem keine Chemikalien verwendet werden, um die Bohnen zu entkoffeinieren.

Anstatt also Kaffee aus Ihrem Alltag zu verbannen, sollten Sie es sich besser einfach machen, indem Sie koffeinfreien Kaffe trinken. Und ja, wir lieben normalen Kaffee, es schmecken nicht alle Sorten gleich. Sie können wirklich die Unterschiede in den verschiedenen Geschmacksprofilen unserer Auswahl an einzigartigen, originalen und koffeinfreien Sorten bei der Decadent Decaf Coffee Company genießen.

1 comment

Feb 28, 2019 • Posted by James Delorn Howland Jr

I missed drinking coffee for a long time due too much caffeine affect my physical and mental health. I stopped drinking coffee. Swiss Water Coffee is 99.9% you say? If you round that number is 100% caffeine free. I live in Darby Pennsylvania where I can that coffee?



Leave a comment